Das ist los im BÜZ!

Fr. 24.05. | 14.30 Uhr :: Autorinnen ohne Grenzen

2405

Das Verbleichen der weißen Stadt: Literatur - Workshop mit Tarja Sohmer

 Tarja Sohmer wurde 1965 in Ylöjärvi geboren. Die Kogge-Autorin ist Journalistin und Dolmetscherin, Finnin, Hannoveranerin, Lehrerin, Mutter, Witwe, Radfahrerin und glückliche Besitzerin eines Ferienhauses in Ruovesi. Sie stellt uns ihren Roman „Das Verbleichen der weißen Stadt“ vor, er beschreibt ein jugendliches Heranwachsen auf dem Lande - nachdenklich, manchmal schwermütig, aber nie ohne Hoffnung.

Anschließend haben Sie Gelegenheit, selbst einen kurzen Text zur Adoleszenz zu verfassen.

Der Workshop ist auf Deutsch (mit finnischen Textbeispielen) und in sich abgeschlossen.

Er richtet sich an Interessent*innen von 15 bis 85 Jahren. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung: Tel. 0178 7617637.
In unserer Reihe „Autorinnen ohne Grenzen“ stellen wir weltliche, geistliche und philosophische Texte aus verschiedenen Kulturen vor.

Dokumentation auf: www.buezdigital.de.

www.tarja-sohmer.de

Ort: Kulturzentrum BÜZ, Seidenbeutel 1, 32423 Minden, Bürogebäude 1. Stock.

Verein für Kultur & Kommunikation e.V.  •  Seidenbeutel 1 • 32423 Minden • mail@buezminden.de

©2018 by Kulturzentrum BÜZ • angepflanzt von mediensalat werbeagentur
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok